SPIELBERICHT DRESDEN MONARCHS II VS. MAGDEBURG VIRGIN GUARDS




Das erste Auswärtsspiel der Saison – und die Guards mussten zur Zweitvertretung der Dresden Monarchs. Mit einigen Schwierigkeiten und einem verschossenen Fieldgoal sahen sich die Guards schon früh im Spiel mit einem 0:7-Rückstand konfrontiert. Im zweiten Quarter kam die Offense besser in den Tritt und schaffte es bis vor die Endzone. Dort nahm Quarterback Friedemann Schlicht #9 die Sache schließlich selbst in die Hand und lief zum Touchdown. Kicker Christian Wiegel #44 glich mit seinem anschließenden Fieldgoal zum 7:7 aus.


Das Ballrecht wechselte und die Defense der Guards betrat das Feld. Doch einigen guten Plays folgten mehrere Strafen und nach neun Versuchen kurz vor der Endzone schafften es die Monarchs mit einem Run in die Endzone und damit zur erneuten Führung. 14:7 stand es nach dem verwandelten Point after Touchdown.


Die Offense wollte den Ausgleich – und hatte Glück dass eine Interception der Monarchs durch eine Flagge auf dem Feld zunichte gemacht wurde. So bekam Friedemann Schlicht #9 die erneute Chance zum Ausgleich. Ein Block von Marcus Hellriegel #40 ermöglichte ihm den erneuten Lauf in die Endzone. Den anschließenden PAT verwandelte Christian Wiegel #44 ebenfalls. Ausgleich kurz vor der Halbzeit.


Doch bevor es in die Pause ging, versuchten die Monarchs noch einmal mit langen Bällen etwas herauszuholen. Die Defense der Guards stand jedoch sicher und das letzte Play, ein tiefer Pass in Richtung Endzone mit noch zwei Sekunden auf der Uhr, beendete schließlich Cornerback Christian Wiegel #44 mit einer Interception. Es blieb beim 14:14.


Nach dem Kickoff übernahm zu Beginn der zweiten Halbzeit erst einmal die Magdeburger Defense. Die kam deutlich stärker aus der Pause und sollte im Verlauf des Spiels keine Punkte mehr zulassen. Allerdings tat sich die eigene Offense nun schwerer als noch zu Beginn. Es entwickelte sich ein intensives Spiel, in dem sich beide Teams nichts mehr schenkten.



Kurz vor dem Two-Minute-Warning setzte die Guards-Offense zu ihrem letzten Drive an. Noch immer stand es 14:14. Stück für Stück und mit einigen guten und längeren Runs von Quarterback Schlicht und Running Back Marc Arnold #21 schafften es

die Magdeburger ein letztes Mal vor die gegnerische Endzone. Und wieder setzten sie auf ihr bewährtes Prinzip: Block von Marcus Hellriegel #44, Lauf von Friedemann Schlicht#9 – Touchdown! Der PAT durch Christian Wiegel #44 machte es zu einem 21:14 für die Guards.


Mit nur noch 1:28 Minute auf der Uhr bekamen die Monarchs noch einmal den Ball. Die Defense der Guards spielte tief und auf Sicherheit – und Dresden schaffte es nicht mehr nennenswert nach vorne. Der gegnerische Quarterback versucht es schließlich mit einem langen Ball über die Mitte, den Linebacker Bernhard Filipiak #45 aus der Luft fischte – Interception! Die Offense kniete anschließend nur noch ab. Und die Virgin Guards konnten mit einem hart erkämpften Sieg in der Tasche den Heimweg nach Magdeburg antreten.


Wir wünschen den Monarchs weiterhin viel Erfolg und freuen uns schon jetzt auf ein spannendes Rückspiel.

Danke an unsere treuen Fans, die sich mit uns auf den Weg nach Dresden gemacht haben!


Nächstes Heimspiel ist am 29.05. 15 Uhr. Zu Gast sind die Leipzig Lions. #goguards


Autor: Engin Haupt, Fotograf : Christopher Schmieg

122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spielplan 2022